NA2-05, NA2-10, NA3-30, NA4-45, NA4-70
  Miniatur-Neigungssensoren mit integriertem 0 bis 5 Volt Spannungsnormierverstärker zur Neigungsmessung in den Messbereichen ±5, ±10, ±30, ±45, ±70 Grad und optionale Messbereiche
[+]

Besonderheiten

Beschreibung

Die, mit einer von SEIKA Mikrosystemtechnik GmbH neu entwickelten integrierten Sensorelektronik ausgestatteten, kapazitiv wirkenden Flüssigkeitsneigungssensoren NA2-05, NA2-10, NA3-30, NA4-45 und NA4-70 bestehen aus einem lasergetrimmten Spannungs-Normierverstärker mit elektronischer Kompensation der Temperaturdrift der Empfindlichkeit, einer hochstabilen Spannungs-Konstanthalteschaltung und einer Tiefpassfilterung zur Beseitigung unerwünschter Störsignale.
Das kapazitive Messprinzip garantiert einen besonders langzeitstabilen und linearen Zusammenhang zwischen dem zu messenden Neigungswinkel und dem, durch Abgleich in der Fertigung, normierten Ausgangssignal.
Die Sensorelektronik benötigt nur eine geringe Hilfsenergie und zeichnet sich in Verbindung mit dem kapazitiven Primärwandler durch geringe Fehler, ein hohes Signal/Rauschverhältnis und eine hohe Langzeitkonstanz aus.
Das Messprinzip ermöglicht einen systembedingten linearen Zusammenhang zwischen dem zu messenden Neigungswinkel und dem Ausgangssignal, unabhängig von der Größe der Erdbeschleunigung am Messort, d.h. egal wo man sich befindet, ob in Europa, in Australien, auf dem Mount Everest oder auf dem Mond, der Neigungswinkel wird überall korrekt gemessen.

Anwendung

Die N2A, N3A und N4A finden überall dort Anwendung, wo geringe Abmessungen, geringes Gewicht, Austauschbarkeit, relativ große Neigungswinkelmessbereiche und ein normiertes analoges Spannungsausgangssignal im Vordergrund stehen.
Neigungsmessungen in Vermessungsinstrumenten und Inspektionseinrichtungen, in Wasser-, Land- und Luftfahrzeugen, in der Automatisierungs- und Sicherheitstechnik, an Kränen und Hebevorrichtungen, an Robotern, im wissenschaftlichen Gerätebau, in der Medizin- und Nachrichtentechnik sowie in Navigationssystemen sind typische Beispiele.

Gemeinsame Technische Daten

Speisespannung 1) 9V … 30V DC Abmessungen Siehe Maßskizze
Speisestrom ca. 2mA Referenzspannungsausgang 3) 5,00 Volt
Extern stabilisierte Speisespannung 2) +5 Volt Temperaturkoeffizient der Referenzspannung < 25 ppm/K
Speisestrom bei extern stabilisierte Speisespannung von 5V ca. 1mA Maximaler Laststrom des Referenzspannungsausganges 5mA
Maximale Arbeitstemperatur +85°C Signal-Ausgangswiderstand ca. 100 Ohm
Minimale Arbeitstemperatur -40°C Schutzart IP 65
Maximale Lagertemperatur +90°C Masse (ohne Befestigungsring und ohne Kabel) 18,5 Gramm
Minimale Lagertemperatur -55°C Umgebungsfeuchte 0…100% r.F.
Elektrische Rauschspannung am Signalausgang (0…10kHz) <150µVss Messsignal/Rauschabstand >85dB
Querempfindlichkeit bei 45° Querneigung <1% des Messwertes Mitten-Ausgangsspannung (bei Null Grad Neigung) 2,5 Volt
Einschwingzeitkonstante auf 98% des Messwertes nach beliebiger Neigungswinkeländerung <0,3 Sekunden Maximaler Ausgangsspannungsbereich 0,05V ... 4,95V
Elektrischer Anschluss 3 (4) hochflexible Litzen Øca.1mm, 18cm lang optional: geschirmtes Kabel Ø2,1mm

Bemerkungen:

1) Standardspeisespannung

2) optionale extern stabilisierte Speisespannung – dann entfällt die interne Referenzspannungsstabilisierung

3) Referenzausgangsspannung nur optional nach außen geführt

Technische Daten der Typen NA2-05 und NA2-10

Typ  NA2-05  NA2-10 
Messbereich ±5Grad  ±10Grad 
Auflösung <0,001Grad  <0,002Grad 
Empfindlichkeit1) 400mV/Grad 200mV/Grad
normierter Ausgangsspannungsbereich1) 2,5V±2V bei ±5° 2,5V±2V bei ±10°
Linearitätsfehler 1) <±0,02Grad <±0,03Grad
Maximale Abweichung der Empfindlichkeit im Temperaturbereich von -25°C bis 85°C <2% <2%
Maximale Temperaturdrift des Nullpunktes ±0,002Grad/Kelvin ±0,002Grad/Kelvin

Technische Daten der Typen NA3-30, NA4-45 und NA4-70

Typ  NA3-30  NA4-45  NA4-70
Messbereich ±30Grad  ±45Grad  ±70Grad 
Auflösung <0,005Grad  <0,01Grad  <0,01Grad
Empfindlichkeit1) 66,6.. mV/Grad 44,4.. mV/Grad 28,57 mV/Grad
normierter Ausgangsspannungsbereich1) 2,5V±2V bei ±30° 2,5V±2V bei ±45° 2,5V±2V bei ±70°
Linearitätsfehler 1) <±0,06 Grad <±0,14 Grad <±0,28 Grad
Maximale Abweichung der Empfindlichkeit im Temperaturbereich von -25°C bis 85°C <2% <2% <2%
Maximale Temperaturdrift des Nullpunktes ±0,002Grad/K ±0,003Grad/K ±0,003Grad/Kelvin

Bemerkungen:

1) Jeder Sensor wird nach seiner Fertigstellung vermessen. Die statische Kennlinie und die Kennlinie der Linearitätsabweichungen sowie die Empfindlichkeit und Mittenspannung werden für jeden Sensor als Kennlinienblatt zusammen mit dem Sensor ausgeliefert.

Abmessungen und Anschlussbelegung

 

SEIKA Mikrosystemtechnik GmbH - Ellharter Strasse 10 - 87435 Kempten - Germany - EMail: seika@seika.de

H205S