NV6a
Filternormierverstärker zur Sensorsignalanpassung an eine 4 bis 20 mA Zweidrahtstromschnittstelle
NV6a

Besonderheiten

Beschreibung

Der NV6a dient der Verstärkung, Filterung und Normierung der Sensorausgangssignale von SEIKA-Sensoren. Das symmetrische Ausgangssignal gestattet eine problemlose Signalweiterverarbeitung auf der Basis der 4...20 mA-Stromschleifentechnik.
Der NV6a benötigt keine zusätzliche Versorgungsspannung, da die intern erforderliche Arbeitsspannung aus der Stromschleife gewonnen wird. Der NV6a stellt außerdem eine hochstabile 5-Voltspannung mit Kurzschlussstrombegrenzung als Sensorbetriebsspannung bereit.
Vielfältige interne Beschaltungsvarianten gestatten eine optimale Anpassung der Signalverarbeitung bezüglich Einschwingzeit, Filtergrenzfrequenzen, Verstärkungs- und Nullpunkteinstellung an die zu lösende Messaufgabe.

Anwendung

Der NV6a kann überall dort eingesetzt werden, wo ein SEIKA-Sensor ohne großen Aufwand bei optimalen Anpassbedingungen mit anwenderspezifischer Messtechnik auf der Basis einer 4...20 mA - Zweidrahtstromschleifenverbindung gekoppelt werden soll, und eine nachträgliche Einstellung der Verstärkung und der Signalnullspannung erforderlich sind.
Insbesondere die Kopplung mit speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und die Signalweiterleitung über große Entfernungen bei geringem Leitungsaufwand sind typische Anwendungen.

Technische Daten

Abmessungen ohne Stecker  siehe Maßskizze unten
Schleifenklemmenspannung  +8...+30 Volt (verpolungssicher bis -70Volt) 
minimaler Schleifenstrom ohne Sensor  ca.2mA
maximaler Schleifenstrom  auf ca.24mA begrenzt
Arbeitstemperatur -40...+85°C 
intern erzeugte Sensorbetriebsspannung  +5,00Volt
Sensorbetriebsspannungstemperaturdrift  2 ppm/Kelvin
maximal zulässiger Sensorstrom  ca. 2mA
Signalschleifenstrombereich  4...20mA
Signalnull-Schleifenstrom  12mA
Kompensationsbereich der Sensoroffsetspannung US_offset  2,3...2,7Volt (größere Bereiche z.B. für B1 in Z-Richtung nach Angabe) 
Verstärkungsbereich bezogen auf einen Schleifenstrom von 12±8mA  US_offset±100mV, US_offset±300mV (auf Anfrage) 
maximaler Bürdenwiderstand bei 24V Schleifenbetriebsspannung  500_Ohm 
Rauschspannung auf Eingang bezogen  30µVs.s. 
Signalrauschabstand mit Standardsensoren  >65dB
Frequenzbereich 0...10Hz, 0...200Hz, 0...1kHz und andere Werte nach Angabe 
Elektrische Anschlüsse  Stiftleisten Raster 2,54mm, Länge 5,7mm, Ø 0,63mm vergoldet
optional Lötpads 

Abmessungen

NV6a

Anschlussbelegung

NV6a

Achtung ! Sensor-GND und NV6a-GND (beide auf gleichem Potential) müssen isoliert zur Stromschleife sein! Bei mehrachsigen Aufbauten (z.B. im SW3) müssen alle Sensor-Massen gegeneinander isoliert sein. Bei einer Bestellung besonders berücksichtigen: "Sensor intern isoliert, zur Kombination mit NV6a"!

Bei Normierverstärkern und Sensoren mit Spannungsausgang (NV4a, NV8a, NG_U usw.) gilt diese Einschränkung nicht!

Da die Versorgungsspannungen für den NV6a und den Sensor aus der Stromschleife gewonnen werden (beide benötigen maximal 3mA), muss zur sicheren Funktion auch bei dem größten Schleifenstrom von ca.24mA (höchster Spannungsabfall am Bürdenwiderstand) eine Schleifenklemmenspannung am NV6a von mindestens 8V gewährleistet sein.

 

SEIKA Mikrosystemtechnik GmbH - Ellharter Strasse 10 - 87435 Kempten - Germany - EMail: seika@seika.de

H205S